lebh nier logo header lebh nier headerbild

NIERENKREBS



Umfrage onkologische Rehabilitation

Nach der Operation des Nierentumors nimmt ein Großteil der Patienten eine Anschlußheilbehandlung oder im Laufe ihrer Erkrankung eine Reha-Maßnahme in Anspruch. Das bedeutet, dass die Rehakliniken bei der Aufklärung über das Nierenzellkarzinom und dessen Therapie eine sehr große Rolle und völlig unterschätze Rolle spielen.

Gerade bei bereits metastasierten Patienten, die während einer AHB sich von der Operation des Nierentumors erholen, ist die Information über eine anstehende medikamentöse Therapie von entscheidender Bedeutung. Jedoch häufen sich beim Lebenshaus die Aussagen von Nierenkrebs-Patienten, dass diese in den Rehakliniken zumeist nur wenige Informationen zu ihrer Erkrankung und dessen Therapie bekommen. Aus diesem Grund führt Das Lebenshaus e.V. eine Befragung bei Nierenkrebs-Patienten und Rehakliniken durch.

Wir möchten uns auf diese Art und Weise selbst darüber ein Bild machen, was Nierenkrebs-Patienten von einer Reha-Maßnahme erwarten und was die Rehakliniken anbieten.

  • Fragen für Patienten sind dabei z.B. : Was erwarten die Patienten von einer AHB/Reha? Welche Informationen wurden geboten (Flyer, Vorträge etc.)? Welche Maßnahmen hat der Patient erhalten? Wie war die ärztliche Betreuung? Etc.
  • Fragen für Kliniken sind z.B.: Wie viele Nierenkrebs-Patienten werden pro Jahr betreut, wie viele sind davon metastasiert? Wie häufig nehmen die Mitarbeiter an Fortbildungen betreffend Nierenzellkarzinom teil? Welche Informationen bieten die Kliniken bzgl. Nierenkrebs und der medikamentösen Therapie bei Metastasierung an? etc.

Unser Ziel ist es auch in den Reha-Kliniken für Nierenkrebs-Patienten eine optimale Betreuung und Information über Nierenzellkarzinom zu erreichen.

Jetzt an der Umfrage für Nierenkrebs-Patienten teilnehmen:
REHA-Umfrage

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish