lebh nier logo header lebh nier headerbild

NIERENKREBS

leistenbild-nier

Wie ist die Prognose?

Wie ist die Prognose, wie lange kann ich mit dieser Erkankung leben?
Das sind wohl die häufigsten Fragen, die ein Arzt und auch wir vom Lebenshaus gestellt bekommen.
Es gibt darauf aber KEINE Antwort!
KEINER kann Ihnen sagen, wie lange Sie mit dieser Erkrankung leben können.

 

Natürlich existieren für das Nierenzellkarzinom, wie auch für viele andere Krebsarten, so genannte Überlebenskurven.

Diese sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn

  • es handelt sich um viele Patientendaten, die im Rahmen von Studien und Untersuchungen gesammelt wurden,
  • Patienten, die an Studien teilnehmen unterliegen bestimmten Ein- und Auswahlkriterien,
  • Überlebenskurven sind Wahrscheinlichkeitsrechnungen,
  • Wahrscheinlichkeitensrechnungen sind eine mathematisch-statistische Methode,
  • für Wahrscheinlichkeitsrechnungen werden eine hohe Anzahl an ähnlichen Diagnosen benötigt und beobachtet dann, was aus den Patienten nach 1, 5, 10 oder 20 Jahren geworden ist
  • Voraussagen (Prognosen) werden also aus der Vergangenheit berechnet.

 

Somit steht sozusagen eine Vergangenheitsrechnung einem rasanten Fortschritt bei der Nierenkrebsbehandlung gegenüber. Denn der Fortschritt bei der Nierenkrebsbehandlung hat momentan fast das Tempo der EDV-Branche.

 

Somit können wir Ihnen sagen, dass in den vergangenen Jahren eine erhebliche Verbesserung der Prognose erreicht werden konnte.

Als Grund dafür gelten:

  • die verbesserten Verfahren der bildgebenden Diagnostik, die die Erkennung eines Tumors und eine Operationsplanung aufgrund der detaillierten Bilder erleichtern
  • die zunehmende Tendenz, die tumortragende Niere organerhaltend zu operieren,
  • regelmäßige Nachkontrollen,
  • die modernen Medikamente.

Die neuen Therapien bieten auch in einem metastasierten Stadium eine Chance das Fortschreiten der Erkrankung aufzuhalten und die Lebenszeit, bei möglichst hoher Lebensqualität, zu verlängern. Das Lebenshaus betreut Patienten, die bereits seit mehr als 20 Jahren mit Nierenkrebs leben.

 

Des Weiteren hängen Verlauf und Prognose der Erkrankung von vielen verschiedenen und zum Teil sehr individuellen Faktoren ab. Insofern ist es für den Arzt praktisch unmöglich, vorherzusagen, wie Ihr persönlicher Verlauf sein wird.

 

Daher Vorsicht: Alle Erkenntnisse beschreiben statistisch erhobene (vergangene) Werte und gelten nicht unbedingt für den Einzelfall.

 

Sollten Sie als Patient oder Angehöriger im Rahmen von Veröffentlichungen oder Vorträgen mit Überlebenskurven konfrontiert werden, bedenken Sie bitte eines: Hier handelt es sich um historische statistische Werte vieler Patienten - NICHT um eine für SIE persönlich zutreffende Prognose. Diese Überlebenskurven können keinesfalls eine Aussage über Ihren persönlichen Krankheitsverlauf treffen – sie auf sich zu beziehen, wäre völlig falsch.

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish