lebh sark logo header lebh sark headerbild

Stellenwert der operativen Lungenmetastasektomie?

Die "Lungenmetastasektomie" ist die operative Entfernung von Tochtergeschwülsten eines bösartigen Tumors aus der Lunge. Sie kann diagnostisch oder therapeutisch durchgeführt werden, je nach Therapieziel. Die Eröffnung des Brustkorbes ist dabei unvermeidlich und setzt eine Vollnarkose voraus. Ziel ist dabei, entweder durch komplette Tumorentfernung eine Heilung zu erzielen, lokal den Tumoranteil in der Lunge zu kontrollieren, d.h. seine Ausbreitung zu verhindern, oder durch Gewebegewinnung den Tumor pathologisch zu charakterisieren, um eine zielgerichtete Hormon- oder Chemotherapie zu ermöglichen.

Lesen Sie hier mehr:
pdf Lungenmetastasen bei Sarkomen (239.33 kB) Welchen Stellenwert hat die operative Lungenmetastasektomie?

Im Gespräch

Login

German English French Italian Portuguese Russian Spanish Turkish